Was vom Hochzeitstage übrig blieb

Und wieder hat ein Freundespaar sich getraut. So viel Glück in den Augen der Liebenden habe ich lange nicht gesehen, und es war wunderschön anzusehen! Da ich gestern auch durch die Linse gucken musste und durfte, bleiben heute die Reste vom Tage. Bei mir gibt es keine 7 von 7. Dafür eben die Schnipsel vom gestrigen Tag und dem wunderschönen Café Eden in Pankow. L. und M. forever!

Nach dem Ja und den Tränen der Freude und dem Sekt aus dem Neckar und den Blumen und dem Reis ging es weiter in den verwunschenen Paradies-Garten.

2 Gedanken zu “Was vom Hochzeitstage übrig blieb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s