Großes Glück

Foto: Sandra Hermannsen

Wir flittern eigentlich gar nicht mehr. Aber schweben dennoch auf Wolke 7. Was für ein Glück, dieses Glück! Die Tage davor, die Tage selbst natürlich und jetzt die Tage danach. Ich hätte nie gedacht, dass Heiraten so glücklich macht! Auf diese, absolut unsere Weise zu heiraten, und vor allem, diesen großartigen Mann zu heiraten! Was für ein Glück! Mit diesen Gästen und diesen Helfern. Diesen Trauzeugen. Und diesen Eltern. Von Vorne bis Hinten war es eine perfekte Feier, aber auf angenehme Art, wie meine Trauzeugin E. so wunderbar formulierte. Und wir hatten wirklich mit allen großes Glück. Auch mit den supporting acts. Alle haben einen Oscar verdient! Angefangen von unserer Goldschmiedin Amely Späth von Julia und Amely, meiner Schneiderin La Petite Marie, über meinen Friseur, der um 8 Uhr bereit stand, recherchiert hatte, und mir dann dieses Wunder auf meinem Kopf quasi schenkte, über die Floristin von Blumen Creativ, die genau verstanden hatte, was ich wollte, und so was von wunderbar umsetzte, unseren tollen Pastor, unseren Caterer Hendrik Fenner von Geschmacksdealer, der zufällig als Pächter in unsere Traumlocation gezogen war, unsere Hochzeitstorten-Bäckerin von Projekt Puderzucker (das ist unsere Torte von ihr! Fehlt nur noch die Wimpelkette obendrauf), unsere liebe Freundin N., die die Kinder so phantasievoll betreut hat, unsere beiden feinen DJs und nicht zuletzt unsere unglaublich grandiose Fotografin Sandra Hermannsen! Was hatten und haben wir für ein großes Glück!!!!! Ach so, und dann natürlich nicht zu vergessen die Sonne, den Vollmond, die Schwäne auf der Havel und und und… Ich schwebe mal ein bisschen weiter.