Krank zuhaus

Das neue Jahr ist ganz wunderbar gestartet, mit viel Gefühl für Ruhe und einen neuen Raum, der auf einmal ganz viel möglich sein lässt. Obwohl gleich wieder arbeiten und funktionieren anstand – irgendwie fühlte es sich anders an.

Nun hat nach einem tollen Yoga-Wochenende aber auch hier wieder die absolute Normalität von Ende 2010 los gelegt. Kind krank, Mann krank, ich halbkrank. Und ganz ausnahmsweise durfte die Tochter dann den Schrecken der Straße gucken. Die Eltern schwelgten dabei irgendwie in Erinnerungen und das Kind fand die Knetfiguren und die Hunde am lustigsten. Nun hoffe ich auf den neuen Raum, der sich 2011 ja aufgetan hat. Vielleicht ist da ja ganz viel Zaubertrank drin. Zum Gesund werden.