Land in Sicht?


Vorfreude ist ja eigentlich die schönste Freude. Eigentlich. Wenn da nicht das kranke Kind wär, der eigene Husten und – nicht zu vergessen – die angesagten Temperaturen. Ein bisschen Landvergnügen werden wir aber schon haben, die nette Fotografin Frau Hermannsen und ich. Da werden auch die Bilder nicht so wackelig wie hier bei mir, wo das kranke Kind partout den kleinen Bulli nicht hergeben will und an mir zerrt und zieht. Da werden die Bilder nur wackelig, weil das Kopfsteinpflaster den großen Bulli hin und her ruckelt. Was wir so erleben werden, steht dann in der Aufs Land – und vielleicht auch hier. 

Gestatten, Landreporterin!

landreporterinWie schön ist es doch, mal aus dem Moloch raus zu kommen. Wie schön ist es doch, aufs Land zu fahren. Im Moment bin ich da des öfteren wieder, in der Uckermark, im Spreewald, im Nirgendwo und Überall. Hauptsache raus, Hauptsache grün, Hauptsache Land. Zusammen mit der wunderbaren Fotografin Sandra Hermannsen, deren Lichtmodel ich gerne mal bin, schließlich lässt sie jeden strahlen. Danke Sandra, für ein paar schöne Geschichten mit Dir. Bald mehr dazu unter Schreiben.

Foto: Sandra Hermannsen

Meine wunderbare Landhochzeit

Es ist schon etwas her, da habe ich einen längeren Artikel über unsere Hochzeit geschrieben. Und über all die Dinge, die ich dafür selbst gebastelt habe. Bebildert ist das Ganze für das neue Magazin „Aufs Land!“ natürlich mit den tollen Fotos von Sandra Hermannsen. Jetzt schaffe ich es endlich mal, einen kleinen filmischen Blick in dieses wirklich schön gewordene Heft zu werfen. Viel Spaß beim Mitblättern!