ZUHAUSE

Wo ist Dein Zuhause? Da, wo Du lebst? Da, wo Deine Liebsten sind? Da, wo Dein Schlafsack ist? Da, wo Du herkommst? In Dir drinnen?

Zuhause. Ich suche es (wieder).

Geboren in Hamburg, drei Jahre da. Dann Gelsenkirchen-Buer. Sieben Jahre. Dann Leverkusen. Acht Jahre. Dann ein Jahr lang Paris und Südostasien. Und dann Berlin. Erst ein paar Monate in der einen WG, dann acht Jahre in der nächsten – zwei Wohnungen, vier Mädels, Kohleöfen, Campingdusche, Prenzlauer Berg, wichtige Jahre. Zuhause! Und das genauso lang wie in dem Haus mit meinen Eltern, damals, als ich ein Teenie wurde, Dirty Dancing liebte und dann Keanu Reeves (der ist ja heute auch wieder cool). Zwischendrin: Paris revisited. Erasmus.

Bis schließlich alles endete, das Studium, die Beziehungen, der unsanierte Zustand der Wohnung, ja, und leider auch die Freundschaften. Irgendwie. Und dann kam der Übergang. Der war bestimmt auch vorher schon mal da, aber jetzt spürte ich ihn, so richtig. Ein Zimmer in Kreuzberg, für mich alleine. Vier Jahre. Journalistinnenjahre. Zuhause? Im Job ja, in der Wohnung nein. Nicht so richtig.

Und dann Friedrichshain, mit der Liebe, der Hoffnung und dem Kinderwunsch. Erst eins, irgendwann zwei, doch keine drei. Wir blieben elf Jahre. Die längste Zeit meines Lebens, die ich in einer Wohnung lebte, in einem Zuhause. Kein Wunder, dass es so schwer fällt, zu gehen. Und das Zuhause hinter sich zu lassen (erzwungener Maßen #Mietenwahnsinn #Verdrängung). Um ein neues zu finden. Vielleicht in der neuen Wohnung, vielleicht woanders.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s