Die Suche geht weiter

fundbuero1 fundbuero2 fundbuero3Unser Fahrradanhänger ist geklaut. Und wird gesucht. Wir vermissen ihn. Manchmal sogar bitterlich. Ich frage mich, welche Kinder jetzt da drin sitzen. Ob es ihnen gut geht. Ob ihre Eltern wissen, dass er nicht gebraucht ist von dem, der ihnen das tolle Teil verkauft hat. Wahrscheinlich zu einem Superpreis. Sondern dass es unserer war. Unserer ist. Dass da eigentlich ein kleiner Herr M. und ein großes Mädchen mit wilden roten Haaren rein gehören. Und unsere vielen Einkäufe. Und Ausflugsutensilien. Oh Mann, jetzt vermisse ich ihn wieder bitterlich. Und natürlich taucht er nicht wieder auf. Nicht bei der Polizei. Und nicht im Zentralen Fundbüro. Da muss man hin, und wenn es nur pro Forma für die Versicherung ist. Und es ist wahrlich ein Erlebnis für sich, das Berliner Zentrale Fundbüro. Das Gelände des alten Tempelhofer Zentralflughafens ist es ja sowieso. Aber auch diese Räume, diese Leute, diese Hunderte Schlüssel eines Jahres, die da an der Wand hängen (die ich leider nicht fotografiert habe), und wo man sich fragt: So viele Schlüssel gehen verloren? Wer gibt die ab? Und warum holt sie keiner ab? Die überaus nette Frau mir gegenüber gibt die Rahmennummer unseres Anhängers in ihr Computer-Suchsystem ein. Kein Treffer. Kein Wunder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s