Wegweiser. Wohin?

zweiIch habe echt keine Ahnung, wie es hier weitergehen soll. Dieser Blog war ein kleines Memorandum für mich selbst, über mein Leben, meine Gedanken, meinen Alltag und eben die kleinen und auch großen Momente, die irgendwo anders als im total privaten Tagebuch festgehalten werden sollten. Dabei ist es nie über eine kleine Besucherzahl hinausgewachsen, was ich gut finde, und was ich auch nicht anders erwartet oder gar forciert habe. Ich zeige keine Fotos von meinen Kindern, auch wenn ich andere Menschen bewundere, andere Blogs zum Teil richtig toll finde, wo das gemacht wird. (Und auch wenn meine Kinder die Besucherzahl bestimmt anheben würden). Ich habe keine Ahnung, wie man Geld verdient mit einem Blog und habe mir da auch noch nie Gedanken drüber gemacht. Das hier war vor allem für mich, für meinen größten Fan, meine Mama, und auch noch ein paar Freunde und zufällig hier Gelandete. Denn die Stichwörter Stricken und Baby und Liebe und Hochzeit interessieren auch noch ein paar andere als Familienmitglieder. Ich schreibe über Persönliches, lasse aber sehr Vieles außen vor und verdeckt und versteckt. Aus Selbstschutz und aus Schutz meiner Familie. Gleichzeitig bin ich aber eine Schreibende, drängt es mich geradezu, Erlebtes festzuhalten, zu fotografieren, zu beschreiben, ein Memorandum zu erschaffen. Einige Jahre hat es sehr gut geklappt, diese beiden Seiten zusammen zu bringen, das Schreiben wollen und das Privat halten. Jetzt weiß ich aber gerade nicht mehr weiter. Erscheint es mir ein wenig sinnlos, alle paar Monate einen Eintrag zu schreiben, weil die Zeit es nicht zulässt, und die Motivation nicht groß genug ist, um mehr zu machen. Lese ich andere Blogs und bewundere das und finde dieses doof, will diesen Bohei um das eigene, kleine Leben nicht so mitmachen, nicht so teilen, als dass es wirklich vollständig und ehrlich wäre. Da ich mich gerade an einer Kreuzung meines Lebensweges befinde, denke ich darüber nach, ob ich diesen Blog hier einfach mal links liegen lassen sollte. Es wird bestimmt was Neues geben, vielleicht woanders, vielleicht mit anderem Inhalt. Bis dahin möchte ich mich sehr, sehr herzlich bei allen Lesern bedanken, bei allen Interessierten, bei meinen Freunden und Fans wie meiner Mama, die immer wieder diese Seite anklickt, um zu gucken, ob es etwas Neues gibt. Ob ich etwas neues geschrieben habe. Danke! Und jetzt halte ich fleißig Ausschau nach neuen Wegweisern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s